Aus meiner Kreativ-Küche ..., Behind the scenes

Cooking was my first love

Das Kochen war meine erste Liebe. // Und, dies ist mein 500. Beitrag!

>> Bereits im zarten Alter von 2 oder 3 Jahren kochte ich meine ersten Kartöffelchen und Möhrchen – auf einem Puppenherd (natürlich unter Aufsicht meiner Mom). Es dauerte ewig, bis alles gar war. Aber ich fühlte mich, so erinnere ich mich zumindest, sehr erwachsen. Ich kann kochen. 😉

Die Liebe zum Kochen ist geblieben und hat sich zu einer richtigen Leidenschaft „ausgewachsen“ 😉 Ich denke, ich darf mich ambitionierte Hobbyköchin und als Foodie bezeichnen.

I’m crazy for food. Ich liebe das meditative Schnibbeln. Neue Rezepte ausprobieren und eigene kreieren. Die Neugier auf neue Aromen. Gerichte aus allen Ecken der Welt. Die bunte Vielfalt an Gewürzen und Kräutern. Genieße die Düfte, Aromen, Konsistenzen. Das appetitliche Anrichten. Denn das Auge isst ja bekanntlich mit! Neben meiner kreativen Arbeit am Schreibtisch, dem gestalten von Corporate Designs, Brandings und Illustrationen, ist das Kochen (meine Liebe zur Natur, will ich aber auch nicht vergessen) meine zweite große Liebe.

Mit Liebe & Leidenschaft gestalten und kochen.

Nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen, was es mit meinem Bekenntnis zum Foodie auf sich hat: Ich plane meinen Neustart und werde den Prozess mit euch teilen. Begleitet ihr mich dabei? Das wäre super, denn euer Feedback ist mir wichtig!

Vielleicht fragt ihr euch, wie ich zu dem Entschluss kam?

Die Gründe für diesen Schritt lassen sie sich zum einen auf die Auswirkungen von „Corona“ zurückführen. Zum anderen hatte ich schon länger eine Änderung meines Auftritts im Kopf. Meine Positionierung sollte klarer werden. Ein paar Punkte hatte ich kürzlich schon umgesetzt. – Vielleicht habt ihr es mitbekommen? – Ich war aber noch nicht zufrieden damit und haderte mit mir …

Dann funktionierte durch einen Domain-Umzug meine Website nicht mehr, sie ließ sich nicht mehr hochladen. – Leider habe ich/wir bis heute nicht herausgefunden, wo das Problem liegt. – Das war für mich das finale Zeichen, dass alles ganz neu werden muss.

Die Zeichen stehen auf Veränderung.

Also habe ich ganz tief in mich reingehört. Was will ich, was ist mir wichtig, wie soll meine berufliche Zukunft aussehen? Dabei kam ich immer wieder auf das Thema Food. Eigentlich hätte mir das schon längst klar sein müssen … How ever, die Pfade des Lebens sind manchmal sehr verschlungen 😉

So ist die Idee entstanden: WILDPEPPERMINT-DESIGN goes Specialist. Corporate Design/Branding & Illustrationen. Für Gründer:innen und Kleinunternehmen der FoodBranche.

Und jetzt seid ihr gefragt, meine erste Frage: Wie findet ihr meinen neuen Claim?

Discover. Try. Enjoy.

Passt das für euch? Spricht euch der Claim an? Meine Gedanken dazu, wie ich darauf kam, möchte ich jetzt noch nicht preisgeben, sondern erst einmal „hören“, was ihr dazu sagt. Danke!

So, das war es für heute. Mehr Infos folgen in den nächsten Tagen.

PS: Auch, wenn noch nicht alles für meinen Neuauftritt fix ist, jetzt ein neues Design-Food-Projekt wäre so cool. Ich brenne darauf …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.