Aus meiner Werkstatt ..., Heidrun's KaffeeKüchenKlatsch

Mein Jahresrückblick 2018: #Machen

2018 gab es keine guten Vorsätze oder Pläne, sondern ein Motto: #Machen.

Wenn ich jetzt zurückschaue, stelle ich fest, ich habe ganz schön viel gemacht. Habe nie lange gefackelt, einfach gemacht, wenn mich eine Idee „überfiel“. So sind u. a. viele neue Illustrationen entstanden. Zum Teil im Rahmen von Challenges oder spontane Ideen, die ich, wenn Zeit war, einfach umgesetzt habe >>

Best-of-Instagram 2018 …

Illustrationen, bestof2018, Instagram, wildpeppermint-design, foodillustrationen, meer illustration

Gleich Anfang Jahres habe ich meine >> Website neu gemacht. Sie kam/kommt gut an, was mich natürlich freut. Allerdings habe ich ein technisches Problem und werde die Site wohl komplett neu aufsetzen müssen, sofern ich nicht doch noch eine Lösung finde. Blöd. Aber so ist das manchmal. Wäre ja auch zu schön, wenn immer alles glatt läuft.

Dann habe ich im Rahmen meines 15-jährigen Jubiläums jeden Monat eine Aktion gemacht. Die letzte Aktion „3 Gratis-Downloads“ ist noch >> bis 31.12.2018 aktiv.

Meinen Newsletter habe ich eingestellt. Mir wurde das Machen einfach zu viel. Dazu kam, dass dank DSGVO sich viele ehemalige Empfänger nicht wieder angemeldet haben – schade – und so die Resonanz auf meine Letter deutlich zurück ging. Aufwand und Resonanz standen fortan einfach in keinem guten Verhältnis mehr. So habe ich mich im Spätsommer dazu entschlossen, den Newsletter aufzugeben und die gewonnene Zeit wieder mehr für meine Facebookpage zu nutzen. Was sich bereits ausgezahlt hat, sowohl Reichweite als auch Interaktionen haben sich sehr positiv entwickelt. Folgst du mir schon? >

Vor rund drei Monaten habe ich die Facebook-Gruppe „Weiblich. Kreativ. Selbstständig.“ gemacht. Aus einer Laune heraus, weil ich einfach das Bedürfnis nach Austausch mit anderen selbstständigen, kreativen Frauen hatte. Ja, es gibt zig ähnliche Gruppen, aber ich hatte meine eigenen Ideen, wie diese Gruppe aussehen soll. Also habe ich getreu meinem Motto, einfach gemacht. Noch ist die Mitgliederzahl sehr bescheiden, aber sie kann ja wachsen. Wäre das auch etwas für dich? Schau mal rein >> (du musst bei Facebook eingeloggt sein)

Facebookgruppe, kreativ, weiblich, selbstständig, wildpeppermint-design, illustration Frauen

Und sonst? Es war ein sehr ungewöhnliches Jahr. In vielerlei Hinsicht. Ja, auch der ewige Sommer, aber den meine ich hier nicht. Im Januar ging es schwungvoll los. Dann wurde es zusehens ruhiger. Sehr ungewöhnlich für den Frühling. Und im Sommer dann, ganz entgegen dem langjährigen Trend, war plötzlich die Hölle los. Im Spätsommer und September kam es mir so vor, als wäre es schon kurz vor Weihnachten. Mucksmausestill. Eigenartig. Und dann ging es ab Oktober Schlag auf Schlag, dass mir fast schwindelig wurde.  Also habe ich gemacht. Bis in die Nacht. Am Wochenende. Im Rekordtempo. Gut, dass ich nicht nur schnell, sondern auch sehr schnell (> DesignFeuerwehr) machen kann. – Auf- und Ab’s sind ja ganz normal im Business. Jedoch so extrem war es noch nie. Wie auch immer: Jetzt kann ich sagen: Alles gut! Sogar besser als 2017.

Logo Bernadette Baumgartner made by wildpeppermint-design.de, landschaftsarchitektin

Ich durfte viele tolle Projekte umsetzen (einige Werke könnt ihr bei >> Behance anschauen): Logos, Webseiten, Flyer, Werbepostkarten, Anzeigen, Geschäftspapiere, Broschüren, Illustrationen … Neue und „alte“ zufriedene Kunden und viele tolle Kundenfeedbacks. Eine meiner letzten Arbeiten: Logo und Geschäftspapiere für Bernadette Baumgartner – Landschaftsarchitektin, hat mir super viel Spaß gemacht!

Ich hab‘ alles sehr gerne gemacht, große wie kleine Projekte und freue mich schon auf 2019.

Last but not least: Dieses Jahr habe ich so viele Weihnachtskarten wie noch nie gemacht. Sowohl Individuelle und auch individualisierte aus meiner diesjährigen Kolektion.

Mein Motto 2019: #Liebe

Als ich hier so am Schreiben war, habe ich beschlossen, auch 2019 unter ein Motto zu stellen. Es wird „Liebe (Love)“ sein. Denn ich will euch zeigen, was ich liebe und dies mit Illustrationen, Aktionen, Fotos, Tipps und Infos begleiten. Meine Hashtags für die Liebe sind …

  • #Kundenliebe
  • #Tierliebe
  • #Naturliebe
  • #Meerliebe
  • #Wildblumenliebe
  • #Papierliebe
  • #Designliebe
  • #Summerlove
  • #Bücherliebe
  • #Typolove
  • #Baumliebe
  • #lovecolours

Jeden Monat wird mich ein Liebes-Hashtag begleiten. Dir gefällt die Idee? Dann folge mir am besten bei >> Facebook, damit du nichts verpasst. Du darfst gespannt sein. – Was liebst du?

Mehr habe ich noch nicht geplant. Das kommt zwischen den Jahren oder im Januar. Da setze ich mich nicht unter Druck. Natürlich werde ich auch weiterhin Machen. natürlich. kreativ.

Was jetzt noch zu machen ist: Zwei Projekte sind noch in der Pipeline, beide werden aber erst Anfang Januar abgeschlossen (und weitere sind bereits für Januar angekündigt).

Nun wird es langsam Zeit, adieu zu sagen, denn Freitag ist mein letzter Bürotag für dieses Jahr. Zeit für ein dickes Dankeschön an meine Kunden, Geschäftspartner, Freunde, Leser, Follower.

Danke!

Habt ein fröhliches Weihnachtsfest und ein wunderbares neues Jahr!

Auf bald, herzlichst,
Eure Heidrun.

weihnachten, illustration, winterlandschaft, © wildpeppermint-design.de

Sticker, Werbung mit Stickern
Aus meiner Werkstatt ..., Nachhaltige Werbegeschenke

Stickerlove: Werbung mit Stickern

Wer liebt sie nicht? Zumindest, wenn hübsche Motive darauf sind oder zum Beispiel motivierende Zitate? Ich verklebe gerne Sticker. Ich glaube die Stickerliebe begann bei mir mit den „Prilblumen“ ;-). – Kennt ihr die noch?

Ich finde Sticker sind zudem eine feine, kleine Werbeidee. Sie sind flexibel einsetzbar. Relativ günstig zu produzieren und einfach smart. Seltsam, dass ich bisher noch nie eigene kreiert habe. Aber damit ist jetzt Schluss. Denn Vorgestern habe ich meine ersten in Druck gegeben. Ich freue mich schon riesig drauf …

Stickerlove, Werbung mit Stickern, made by wildpepeprmint-design.de

Ich werde sie vor allem für Briefpost und Dankekarten an meine Kunden verwenden und überall dort verkleben, wo es mir gerade gefällt 🙂 Und, ich werde sie für eine kleine „Facebook-Serie“ (incl. einer weiteren Jubiläums-Aktion) als Aufhänger verwenden. Am 1. Oktober geht es los. (Folgt ihr mir schon bei >> Facebook?)

Nutzt ihr Sticker/Aufkleber für eure Werbung? Ganz klassisch, um auf Rabatte zu euren Produkten hinzuweisen? Oder um eure Produktverpackungen aufzuhübschen bzw. mit eurem Logo zu versehen? Auch auf Briefpost wie ich? Als Give Away auf Messen/Veranstatungen? Oder etwas kreativer … Stichwort: Guerilla/Virales Marketing?

Schreibt mir doch mal, ob und wie ihr Sticker verwendet. Bin gespannt.

Aus meiner Werkstatt ..., Weihnachten

Neue umweltfreundliche Business-Weihnachtskarten

Ja, es ist schon wieder soweit. Bereits im Juli habe ich die ersten Weihnachtskarten drucken lassen und Ende August trudelten die nächsten Anfragen ein. Das war für mich der Startschuss. Zeit, meine diesjährige Weihnachtslarten-Kollektion zu kreieren.

Da ich mich nicht entschließen konnte, in welchem Stil ich sie gestalten soll, wird es dieses Jahr zwei kleine Kollektionen geben. Die erste will ich euch heute vorstellen: Klar. Minimal. Grafisch. 

 

Die zweite Kollektion ist noch im Werden. Sie wird etwas weicher, verspielter, femininer 😉

Wie immer sind alle Motive individualisierbar. Mit Grußtext und Logo. Oder blanko. Kleinstauflagen (ab 10 Karten) oder große Auflagen. Ihr könnt aus div. Umweltpapieren und Formaten wählen usw.  Schickt mir einfach >> eure Anfrage und ihr bekommt ruckzuck mein Angebot. Gerne berate ich euch auch zu den div. Möglichkeiten in Sachen Papier usw.

Tipp! Selbstverständlich sind alle Motive aus den vergangenen Jahren auch verfügbar >>

 

Aus meiner Werkstatt ..., Queerbeet: Tipps, Ideen & mehr

Den eigenen Stil finden und entwickeln

Wer meinen Blog zumindest hin und wieder besucht, weiß, dass ich meine alte Leidenschaft, das Zeichnen vor einiger Zeit wiederentdeckt habe.

Angefangen hat alles mit den Kritzelbildern (a la Möwe). Den eigens dafür begonnenen Blog habe ich jedoch zugunsten meines >> Instagram-Profils. wieder geschlossen. – Instagram sehe ich vor allem als meine Testbühne. Zeichne, was mir in den Sinn kommt, wozu ich gerade Lust versprüre oder beteilige mich hin und wieder an Challenges wie #eineFarbereicht.

So entstand im Laufe eines Jahres eine bunte Mischung an Motiven …

Was ich mag.

Das Minimale, Schnörkellose, Das Reduzierte. Grafisches. Farben. Aber auch optische Tiefe. Kleine, feine Details (oder Gimmicks).

Ich weiß die digitalen Möglichkeiten von Illustrator, Affinity Designer und auch Photoshop sehr zu schätzen. Zeichne aber auch gerne analog. – Und, was macht man, wenn Frau zu viele Ideen und Möglichkeiten im Kopf hat? Genau, eine Zeichen-Pause! Es ist Zeit mich (besser) zu fokussieren. (M)einen einzigartigen Stll zu finden und zu entwickeln. Gar nicht so einfach …

Was liegt mir am meisten und hilft mir, meine persönliche „Note“ besser zu entwickeln? Wo knüpfe ich an? Also bin ich in mich gegangen und habe u.a. in Blogs gestöbert, die sich mit Stilfindung beschäftigen und habe nun beschlossen, eine persönliche Challenge zu starten:

99 Bilder zu einem Thema.

Mögliche Themen, die mir in den Sinn kamen: Messages. Bilder mit (besonderer) Aussage. Das kann etwas Lustiges oder Nachdenkliches sein. Etwas Motivierendes oder ein Motto. Ein Zitat.

Oder: Natur – vielleicht zu weit gefast?  //  Food? Lustiges Gemüse. Ein Rezept – Ein Bild. // Interior & Deko? Im Retro-Style. // Pflanzen? Wildblumen? //  Umwelt? Wasser – Meer? Spezielle Umweltthemen? Plastik? //  Oder gar ein finktives Projekt, das ich illustriere? // Teatime (dazu hatte ich sofort Bilder im Kopf)  //  Women …. Hm …Und jetzt? Was mache ich bloß? Mit welchem Thema starte ich meine Challenge? Helft ihr mir?

Sagt mir doch bitte:

Wenn Ihr mögt, folgt mir/meiner bald startenden Challenge bei >> Instagram, Ich würde mich freuen. Natürlich auch über euer Feedback. Dankeschön!