Weihnachten

Umweltfreundliche Weihnachtskarten 2.0

Es ist vollbracht. Wie in meinem Beitrag >>  „Neue umweltfreundliche Weihnachtskarten“ bereits angekündigt, kann ich euch heute meine zweite kleine Kollektion umweltfreundlicher Weihnachtskarten vorstellen …

(Große Ansicht > bitte anklicken)

In den Vorjahren habe ich ja immer eine Kollektion in nur einem Stil entworfen. 2017 gab es schon zwei Stilrichtungen und diesesJahr sind die Motive, die Stile, bunt gemischt. Warum ich das mache? Nun, ich möchte gerne testen, was am besten ankommt, denn ihr wisst ja, ich feile (noch immer) an meinem Stil. Irgendwann möchte ich soweit sein und meinen wirklichen ureigenen Stil gefunden haben.

Und hier noch mal das Wichtigste in Kürze …

  • insgesamt über 100 Designs verfügbar
  • Alle Motive sind 100%ig individualisierbar (Grußtext, Logo, Farbe, Format etc.).
  • Kleinstauflagen ab 10 Stück.
  • Alle Karten werden auf hochwertigen Umweltpapieren (100% Recyclingpapier) gedruckt und sind klimaneutral produziert.
  • Der Versand erfolgt (auf Wunsch) per GoGreen.
  • Alle Karten sind nachhaltig gestaltet – in meinem >> „Grünen Büro“.
  • Auf Wunsch lasse ich für jede Bestellung einen Baum über „I plant a tree“ pflanzen.
  • Bis 31. Oktober 2018 gibt es 15% Early-Bird-Jubiläums-Rabatt!

Du hast Fragen, möchtest eine Motivauswahl, ein Angebot? Schreib mir einfach eine >> email oder rufe an.

PS: Schaut auch in der Kategorie „Weihnachten“ nach den Motiven der vergangenen Jahre.

Sticker, Werbung mit Stickern
Aus meiner Werkstatt ..., Nachhaltige Werbegeschenke

Stickerlove: Werbung mit Stickern

Wer liebt sie nicht? Zumindest, wenn hübsche Motive darauf sind oder zum Beispiel motivierende Zitate? Ich verklebe gerne Sticker. Ich glaube die Stickerliebe begann bei mir mit den „Prilblumen“ ;-). – Kennt ihr die noch?

Ich finde Sticker sind zudem eine feine, kleine Werbeidee. Sie sind flexibel einsetzbar. Relativ günstig zu produzieren und einfach smart. Seltsam, dass ich bisher noch nie eigene kreiert habe. Aber damit ist jetzt Schluss. Denn Vorgestern habe ich meine ersten in Druck gegeben. Ich freue mich schon riesig drauf …

Stickerlove, Werbung mit Stickern, made by wildpepeprmint-design.de

Ich werde sie vor allem für Briefpost und Dankekarten an meine Kunden verwenden und überall dort verkleben, wo es mir gerade gefällt 🙂 Und, ich werde sie für eine kleine „Facebook-Serie“ (incl. einer weiteren Jubiläums-Aktion) als Aufhänger verwenden. Am 1. Oktober geht es los. (Folgt ihr mir schon bei >> Facebook?)

Nutzt ihr Sticker/Aufkleber für eure Werbung? Ganz klassisch, um auf Rabatte zu euren Produkten hinzuweisen? Oder um eure Produktverpackungen aufzuhübschen bzw. mit eurem Logo zu versehen? Auch auf Briefpost wie ich? Als Give Away auf Messen/Veranstatungen? Oder etwas kreativer … Stichwort: Guerilla/Virales Marketing?

Schreibt mir doch mal, ob und wie ihr Sticker verwendet. Bin gespannt.

Aus meiner Werkstatt ..., Weihnachten

Neue umweltfreundliche Business-Weihnachtskarten

Ja, es ist schon wieder soweit. Bereits im Juli habe ich die ersten Weihnachtskarten drucken lassen und Ende August trudelten die nächsten Anfragen ein. Das war für mich der Startschuss. Zeit, meine diesjährige Weihnachtslarten-Kollektion zu kreieren.

Da ich mich nicht entschließen konnte, in welchem Stil ich sie gestalten soll, wird es dieses Jahr zwei kleine Kollektionen geben. Die erste will ich euch heute vorstellen: Klar. Minimal. Grafisch. 

 

Die zweite Kollektion ist noch im Werden. Sie wird etwas weicher, verspielter, femininer 😉

Wie immer sind alle Motive individualisierbar. Mit Grußtext und Logo. Oder blanko. Kleinstauflagen (ab 10 Karten) oder große Auflagen. Ihr könnt aus div. Umweltpapieren und Formaten wählen usw.  Schickt mir einfach >> eure Anfrage und ihr bekommt ruckzuck mein Angebot. Gerne berate ich euch auch zu den div. Möglichkeiten in Sachen Papier usw.

Tipp! Selbstverständlich sind alle Motive aus den vergangenen Jahren auch verfügbar >>

 

Aus meiner Werkstatt ..., Queerbeet: Tipps, Ideen & mehr

Den eigenen Stil finden und entwickeln

Wer meinen Blog zumindest hin und wieder besucht, weiß, dass ich meine alte Leidenschaft, das Zeichnen vor einiger Zeit wiederentdeckt habe.

Angefangen hat alles mit den Kritzelbildern (a la Möwe). Den eigens dafür begonnenen Blog habe ich jedoch zugunsten meines >> Instagram-Profils. wieder geschlossen. – Instagram sehe ich vor allem als meine Testbühne. Zeichne, was mir in den Sinn kommt, wozu ich gerade Lust versprüre oder beteilige mich hin und wieder an Challenges wie #eineFarbereicht.

So entstand im Laufe eines Jahres eine bunte Mischung an Motiven …

Was ich mag.

Das Minimale, Schnörkellose, Das Reduzierte. Grafisches. Farben. Aber auch optische Tiefe. Kleine, feine Details (oder Gimmicks).

Ich weiß die digitalen Möglichkeiten von Illustrator, Affinity Designer und auch Photoshop sehr zu schätzen. Zeichne aber auch gerne analog. – Und, was macht man, wenn Frau zu viele Ideen und Möglichkeiten im Kopf hat? Genau, eine Zeichen-Pause! Es ist Zeit mich (besser) zu fokussieren. (M)einen einzigartigen Stll zu finden und zu entwickeln. Gar nicht so einfach …

Was liegt mir am meisten und hilft mir, meine persönliche „Note“ besser zu entwickeln? Wo knüpfe ich an? Also bin ich in mich gegangen und habe u.a. in Blogs gestöbert, die sich mit Stilfindung beschäftigen und habe nun beschlossen, eine persönliche Challenge zu starten:

99 Bilder zu einem Thema.

Mögliche Themen, die mir in den Sinn kamen: Messages. Bilder mit (besonderer) Aussage. Das kann etwas Lustiges oder Nachdenkliches sein. Etwas Motivierendes oder ein Motto. Ein Zitat.

Oder: Natur – vielleicht zu weit gefast?  //  Food? Lustiges Gemüse. Ein Rezept – Ein Bild. // Interior & Deko? Im Retro-Style. // Pflanzen? Wildblumen? //  Umwelt? Wasser – Meer? Spezielle Umweltthemen? Plastik? //  Oder gar ein finktives Projekt, das ich illustriere? // Teatime (dazu hatte ich sofort Bilder im Kopf)  //  Women …. Hm …Und jetzt? Was mache ich bloß? Mit welchem Thema starte ich meine Challenge? Helft ihr mir?

Sagt mir doch bitte:

Wenn Ihr mögt, folgt mir/meiner bald startenden Challenge bei >> Instagram, Ich würde mich freuen. Natürlich auch über euer Feedback. Dankeschön!