Nachhaltige Werbung, Umfragen

Nachhaltige Werbung: Selbstverständlich und kein Thema mehr?

Kürzlich hatte ich hier eine kleine Umfrage zum Thema nachhaltige Werbung gestartet. Und u.a. gefragt, auf welchen Papieren sie ihre Werbung drucken lassen, wie umweltfreundlich ihre Druckerei ist und wie wichtig dieses Thema insgesamt für sie ist.

Wie ich schon befürchtet hatte, stieß die Umfrage auf keine sonderlich große Resonanz. Die Teilnehmerzahl blieb mit 28 Personen sehr klein. Bei anderen Umfragen konnte ich deutlich mehr Menschen zum Mitmachen motivieren.

So bestätigt sich im Grunde meine Erkenntnis, dass offenbar beim Thema nachhaltige Werbung die Luft raus ist. Warum? Sind wir jetzt alle irgendwie „grün“ und nachhaltig, muss man nicht mehr drüber sprechen, nichts mehr weiter tun? „Standard-Grün“ ist genug? Wirklich?

Schade, wenn es tatsächlich so ist. Ohne Herz und Hirn und echtem Interesse und Willen, etwas zu verändern, die Natur, ihre Ressourcen zu schätzen und (besser) zu schützen, achtsam mit allem umzugehen, auch in der Werbung … hm … Ich finde: Verbessern, optimieren kann man immer. Und sprechen wir wieder mehr darüber. Tauschen wir uns aus.

Dennoch: Obwohl die Fallzahl nur klein ist (und damit kaum repräsentativ), stimmen mich die Ergebnisse vorsichtig positiv. Es gibt sie (noch), die Unternehmer, für die Nachhaltigkeit – in der Werbung – wichtig ist, die auch bei Dienstleistern und Lieferanten darauf achten, dass sie möglichst nachhaltig arbeiten, die Produke möglichst Öko-/Bio-Niveau haben.

Die Ergebnisse …

Wie wichtig ist es ihnen, dass ihre Agentur, Designer usw. umweltfreundlich, nachhaltig arbeitet, dies auch ehrlich und authentisch kommuniziert?

UmFrage: Wichtigkeit Agentur, Designer umweltfreundlich, nachhaltig arbeitet / © wildpeppermint-design.de
© wildpeppermint-design.de

 

Auf welchen Papieren lassen Sie Ihre Werbung drucken?

Umfrage: Auf welchen Papieren lassen Sie Ihre Werbung drucken? / © wildpeppermint-design.de
© wildpeppermint-design.de

Wie nachhaltig/umweltfreundlich ist ihre Druckerei?

Umfrage: Wie nachhaltig/umweltfreundlich ist ihre Druckerei? / © wildpeppermint-design.de
© wildpeppermint-design.de

Achten Sie bei Ihrer übrigen Werbung (Werbegeschenke, Internetauftritt, Messeauftritte/Events etc.) auch auf Nachhaltigkeit?

Umfrage: Achten Sie bei Ihrer übrigen Werbung / © wildpeppermint-design.de
© wildpeppermint-design.de

 

Nachhaltige Werbung, nachhaltiges Grafikdesign

Muss es immer Grün für „grüne“ Unternehmen…

… Inhalte, Werbebotschaften sein? Ich meine, die Farbe Grün muss nicht zwangsläufig in der Werbung für grüne Produkte, Dienstleistungen, Sparten und Unternehmen eingesetzt werden. Es gibt viele schöne Ideen, grünes Image, grüne Themen ohne die Farbe grün zu kommunizieren.

Blau ist z.B. so eine Farbe, die ebenfalls wunderbar zu grünen Themen passt. Sie ist frisch, natürlich, klar und rein. Aber auch elegant und wird ja bekanntermaßen gerne für technische Dinge eingesetzt. Ein schönes Beispiel fällt mir dazu ein: Eine etwas ältere BMW Kampagne: Das Modell Hydrogen 7 wird in einer Printkampagne vor blauem Himmel, Wasser (Meer) und Windrädern am Horizont präsentiert.

Allerdings, nutzt aus meiner Sicht die beste visuelle Umsetzung von grünen Themen, Werten, Inhalten etc. nichts, wenn der Verbraucher feststellt, dass es nur sog. Greenwashing ist. Ehrlich und authentisch, nachvollziehbar für den Verbraucher müssen die (Werbe-)Botschaften sein.

Nachhaltige Werbung

Nachhaltige Werbung… ?!

…Corporate Green, New Ecology Design, nachhaltige Kommunikationskonzepte, Medienproduktion und nachhaltige Werbegeschenke: Was heißt das für Sie? Was verstehen Sie darunter? Was interessiert Sie? Was wünschen Sie sich? Welche Fragen haben Sie?

Diskutieren Sie mit. Stellen Sie Ihre Ideen und Fragen hier ein. Sorgen Sie so für mehr Präsenz zum Thema. Zeigen Sie Ihr Interesse.

Ich freue mich auf einen interessanten Austausch und eine hoffentlich rege Teilnahme.

Oder werden Sie Mitglied in der von mir neu gegründeten XING-Gruppe „Nachhaltige Werbung“ Design, Marketing, Druck, Werbegeschenke und mehr. Mehr Informationen zur Gruppe und Inhalte erfahren Sie hier: http://www.xing.com/group-38926.4494ac

Heidrun Lutz
www.4plus-marketingservice.de

Nachhaltige Werbung, nachhaltiges Grafikdesign

New Ecology Design

Der Artikel „New Ecology“ in dem Fachmagazin „PAGE“ und das dort vorgestellte Buch „DESIGN ECOLOGY!“ hat mich in meinem Entschluss zur Spezialisierung auf nachhaltige Werbung bestärkt. Und die bisherige positive Resonanz auf mein geändertes Angebot bestätigt meinen Schritt.

Für alle, die sich für das Thema Ökologie und Nachhaltigkeit im Business interessieren, möchte ich hier ein wenig näher auf New Ecology Design und nachhaltige Werbung eingehen.

„Nachhaltigkeit und Ökologie rücken immer mehr in den Focus unternehmerischen Tuns. Alte visuelle Klischees für ökologische Produkte und Dienstleistungen haben ausgedient.  Es gibt inzwischen viele „grüne“ Unternehmen, die es uns vormachen, wie mit zeitgemäßem, zielgruppengerechtem Design eine nachhaltige Positionierung im Markt möglich ist. Mit moderner Bildsprache in stilistischer Vielfalt sprechen sie radikal veränderte Zielgruppen zeitgemäß an. Unternehmen, ob ökologisch orientiert oder nicht, müssen sich mit dieser Entwicklung auseinandersetzen.

Umweltfreundlichkeit ist gesellschaftlicher Konsens – und damit Mainstream im besten Sinne. In unserer modernen Gesellschaft zeigt sich dieser Konsens vor allem in der Kaufentscheidung. Konsum – und das unterscheidet die aktuelle grüne Welle von ihrem Vorläufer in den siebziger und achtziger Jahren – ist zu einem strategischen Instrument der Einflussnahme und Mitbestimmung geworden. So tauschen sich z.B. Öko-Konsumenten in Blogs aus. Dabei zählt längst nicht mehr nur die ökologische Qualität, sondern, dass das Produkt visuell ansprechend und modern ist.“ – Quelle: Auszüge aus „DESIGN ECOLOGY!“, erschienen im Hermann Schmidt Verlag Mainz, 68,- € bzw. aus dem Artikel „New Eology“, PAGE  11-2008

Der immer häufiger verwendete Begriff LOHAS beschreibt die veränderte Zielgruppe recht gut: LOHAS  = Lifestyle of Health and Sustainbility. Frei übersetzt: Konsumfreudige Menschen, die Wert auf ihre Gesundheit legen und (bevorzugt) Waren aus umweltfreundlicher Produktion kaufen, also nachhaltige Produkte. – Im chinesischen bedeutet LOHAS übrigens so viel wie: glückliches Leben.

Nachhaltige Produkte und modernes, zielgruppengerechtes Design sind also kein Widerspruch, sondern ergänzen sich bestens. Werden bei der Medienproduktion umweltfreundliche Papiere und Druckfarben berücksichtigt und Ressourcen geschont, wird eine perfekte Symbiose daraus. Wenn auch noch soziale und ethische Aspekte in das Tun einfließen, umso besser.

Zu Umweltpapieren und Druckfarben sei noch gesagt, dass sich  in den letzten Jahren viel getan hat. So gibt es inzwischen eine große Auswahl an hochwertigen Umweltpapieren (sowohl in Recyclingqualität mit hohen Weißgraden, als auch FSC-Mix zertifizierte Papiere aus nachhaltiger Waldwirtschaft). Die Preise liegen übrigens oft nur geringfügig über denen konventioneller Papiere/Drucke.

Die „Neo-Grüne“-Bewegung ist für mich aber weit mehr als eine aktuelle Erscheinung. Es ist mir wichtig, Ressourcen schonend und verantwortungsvoll zu handeln und zu arbeiten. Mit dem Fokus auf zeitgemäßes, zielgruppengerechtes Design.

Ich freue mich auf einen interessanten Austausch, Fragen und Ideen zum Thema.

Heidrun Lutz

www.4plus-marketingservice.de

PS: In Kürze werde ich beispielhaft ein neues Kunden-Projekt vorstellen, wie New Ecology Design bzw. nachhaltige Werbung in der Praxis aussehen kann.

Nachhaltige Werbung, nachhaltiges Grafikdesign

Neu! Nachhaltige Werbung. Die begeistert.

heidrun-d-rot-schatten

4plus-marketingservice hat sich neu „erfunden“. Ab sofort steht mein/unser Know How für nachhaltige Werbung im Vordergrund. „Nachhaltige Werbung. Die begeistert.“

Der Aspekt der Nachhaltigkeit ist für mich weit mehr als eine aktuelle „Erscheinung“. Es ist mir wichtig, Ressourcen schonend und verantwortungsvoll zu handeln und zu arbeiten. Was mir schon lange am Herzen liegt, ist jetzt endlich Realität geworden. Die Spezialisierung auf nachhaltige Werbung, mit dem Fokus auf zeitgemäßes Design. Nachhaltigkeit heißt für mich aber auch: Werbung die nachhaltig in Erinnerung bleibt.

Die Vorteile nachhaltiger Werbung liegen auf der Hand: Nachhaltige Medienproduktion schont die Umwelt. Sie tun gutes, wenn sie ihre Werbung auf Umweltpapier drucken lassen. Es gibt inzwischen eine große Auswahl an hochwertigen Umweltpapieren. Die Preise liegen übrigens oft nur geringfügig über denen konventioneller Papiere/Drucke. Und sie können auf ihren Druckwerken kommunizieren, dass sie sich für die Umwelt einsetzen. Ein perfektes Verkaufsargument und gut für ihr Image!

Ich freue mich, ihnen eine nachhaltige und ganzheitliche Firmenpräsentation bieten zu können! Wenn sie Fragen zum Thema Nachhaltigkeit haben, freue ich mich ebenso über ihre Kommentare.

Heidrun Lutz
www.4plus-marketingservice.de