Queerbeet: Tipps, Ideen & mehr

Lesetipp: Zwei neue „grüne“ Umweltmagazine

(c) Stiftung Unternehmen Wald e.V.

Mein erster Tipp das „Wald-Magazn„.

Das neue Magazin „Wald“ ist ab dem 19. September im Handel erhältlich und ist nach eigenen Angaben: „… das Magazin für Menschen, deren Freude am Leben eng mit dem bewussten Genießen der Natur verbunden ist. Und mit der Freude, diese zu schützen.“ Es soll 4 mal jährlich erscheinen und kostet als Abo 26,00 Euro.

Eine Leseprobe gibt es hier: www.wald.de/magazin

Mein zweiter Tipp: „SHARE„.

Seit Juli auf dem Markt, das neue Magazin "SHARE" ... Wer teilt, hat mehr vom Leben ...umweltfreundlicher ist auch :-)
(c) Burda Services GmbH

Seit Juli ist es auf dem Markt, das neue Magazin „SHARE“ … Wer teilt, hat mehr vom Leben heißt der „Aufmacher“. Und, umweltfreundlicher ist auch. Leihen und tauschen statt kaufen. Gut leben, Gutes tun, damit präsentiert sich das „grüne“ Lifestyle-Magazin für ein neues Lebensgefühl.

Auch hierzu gibt es eine Leseprobe: www.lets-share.de/magazin-leseprobe

Übrigens: Mehr Tipps zu „grünen“ Themen, wie grünes Büro, nachhaltige, grüne Werbung, umweltfreundlich Leben, DIY, Recycling, Upcycling gibt es an meinem Pinboard, schaut mal rein: www.pinterest.com

Nachhaltige Werbung, Queerbeet: Tipps, Ideen & mehr

Lesetipp: Corporate Sustainability Branding: Nachhaltigkeits- und stakeholderorientierte Profilierung von Unternehmensmarken

Immer lauter werden die Forderungen – auch an große multinationale Industrie-
unternehmen nach unternehmerischer Nachhaltigkeit. Nachhaltiges arbeiten und wirtschaften, dieser Anspruch findet sich natürlich auch im Unternehmensimage wieder und hat somit direkten Einfluss auf die Legitimität und die Attraktivität des Unternehmens für Mitarbeiter, Kunden,Geschäftspartner.

Steffen Hermann thematisiert in seinem Buch folgende Schwerpunkte …

“ Grundlagen der Führung und Profilierung von Unternehmensmarken sowie der Unternehmerischen Nachhaltigkeit
“ Synthese im Konzept des Corporate Sustainability Branding
“ Prozessansatz zur stakeholderbezogenen Profilierung einer Corporate Brand
“ Prüfung der Inhalte Unternehmerischer Nachhaltigkeit hinsichtlich ihrer Profi-
lierungswirkung
“ Einbeziehung in die strategische Positionierungskonzeption

Einen Blick ins Buch gibt es z.B. bei amazon: http://tinyurl.com/2vb8bh4