Off Topic

Jubiläum: 10 Jahre 4plus-marketingservice

Kaum zu glauben, am 1. Dezember ist es soweit: 10 Jahre 4plus-marketingservice und gleichzeitig auch bald der Abschied von 4plus-marketingservice. Nein, ich gebe mein Business nicht auf, es gibt allerdings ein paar Veränderungen  …

… aus 4plus-marketingservice wird demnächst WILDPEPPERMINT DESIGN. Mehr zu meiner Entscheidung, den Namen zu ändern und einen kompletten Relaunch durchzuführen lest ihr hier >>

Nun aber zu meinem 10-jährigen Jubiläum.

Irgendwie hatte ich nie wirklich Zeit (und Muße) mir Gedanken zu meinem 10-Jähringen zu machen. Anfang des Jahres war noch alles so fern und scheinbar genug Zeit. Es kam wie es kommen musste. Die Zeit verging wie im Flug. 1000 Dinge, die erledigt werden wollten, neue Projekte, mein Relaunch (der noch immer nicht in trockenen Tüchern ist) und, und, und …

Nachlass auf Design-Leistungen

Tja und jetzt steht schon wieder  Weihnachten vor der Tür, d. h. die Weihnachtskarten für meine Kunden und Geschäftspartner wollen gestaltet und gedruckt werden, Kundenpräsente ausgewählt und bestellt werden. Und ganz oben auf der To Do Liste stehen natürlich meine Kundenprojekte, die im Herbst immer sehr zahlreich sind. Was mich natürlich sehr freut! – Aber, keine Zeit mir auch noch Gedanken zum Jubiläum zu machen.

Wie dem auch sei, so ganz „ohne“ möchte ich mein 10-Jähriges dennoch nicht vorüber ziehen lassen. Daher habe ich mich entschlossen 10 Prozent Jubiläums-Rabatt auf meine Leistungen (Gestaltung/Layout) zu gewähren.

Marketing & Vermarktung

Kunden gewinnen: Rabatte sind nicht alles

Rabatt, Sale, Nachlässe
(c) http://www.4plus-marketingservice.de

Im Gegenteil, Rabatte können sogar zu geschäftlichem Misserfolg führen. Wohin Rabattschlachten führen können, zeigte unlängst erst das Beispiel PRAKTIKER. Unabhängig vom finanziellen Aspekt, wie soll ein Unternehmen denn auch bestehen, wenn es sich nur noch über Rabatte definiert? Kein Profil, kein USP, nichts …

Der Handel hat zu kämpfen. Ja, das kann ich mir vorstellen. Rabatte wohin man sieht. Noch vor ein paar Jahren gab es nur den Winter- und Sommerschlussverkauf. Heute läuft immer irgendein  „SALE“ … Mitternachts-Sale, Pre-Summer-Sale, Beach-Sale und andere Wortkreationen sollen Kunden locken.

Die Folge: Der Kunde gewöhnt sich daran und fragt sich natürlich, wieso soll ich noch zu regulären Preisen kaufen, wenn ich es in Kürze zum halben Preis oder noch günstiger bekommen kann?

Dazu werden immer höhere Rabatte eingeräumt, teilweise bis 70 Prozent, da frage ich mich, wohin soll das führen? Bekommen wir irgendwann die beworbenen Produkte, vor allem Mode, demnächst geschenkt? Darüber würden sich bestimmt viele Menschen freuen …

Aber jetzt mal im Ernst: Die Geister haben die Händler selber gerufen und jetzt kämpfen sie, müssen neue Wege finden, raus aus dem Strudel der Rabatte.

Wie bereits eingangs erwähnt, nur über den Preis, über Rabatte gewinnt man dauerhaft keine Kunden, denn es gibt unendlich viele vergleichbare Anbieter. Und immer einen, der noch günstiger ist. Also was kann man tun?

Das „Zauberwort“ heißt: Mehrwert. Um Kunden zu gewinnen und zu binden (darum geht es ja letztlich in erster Linie) braucht es frische Ideen. Nicht nur die Produkte, das Angebot bewerben, sondern ein Einkaufserlebnis bieten. Für Online-Shops der Modebranche sind Stylingtipps eine schöne Möglichkeit für Mehrwert. Wobei das ja nicht mehr neu ist …Auch mal wieder auf die Marketing-Tugenden besinnen, wie das „Anders als Andere“ .

Deshalb, wenn Rabatte, dann in Maßen und wohl dosiert (das gilt natürlich für alle Branchen) und sich mal (wieder) über Kundenwünsche Gedanken machen. Sich Fragen stellen wie: Was ist das Besondere an meinem Angebot? Wie kann ich für den Kunden den Einkauf zu einem (kleinen) Erlebnis werden lassen? Auch das Thema Nachhaltigkeit (aber bitte nur, wenn es ehrlich und authentisch ist und entsprechend kommuniziert) ist eine Möglichkeit sich zu positionieren. Parallel dazu kann man die Rabatthöhen sukzessive, in kleinen Schritten, wieder runter fahren.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Wer den ersten Schritt wagt und den Rabattschlachten Lebe wohl sagt …

Umweltfreundliche Grußkarten, Weihnachten

Weihnachten kommt bestimmt …

… und wie immer schneller als man denkt. Deshalb am besten jetzt schon an Weihnachtskarten für Ihre Kunden denken und „Frühbucher-Rabatt“ sichern. Und ich meine: lieber frühzeitig und in Ruhe darum kümmern, als auf den letzten Drücker einen Schnellschuss.

(c) Foto „Weihnachtsmann im Wald“ Heidrun Lutz

Da meine „Hausdruckerei“ gerade eine Jubiläumsaktion gestartet hat, möchte ich die günstigen Konditionen für den Druck gerne weitergeben. Zum Beispiel …

100 Klappkarten, DIN A6
4/4-farbig, 300 g/qm DesignPapier
(edle Haptik, hohes Volumen, glatte Oberfläche, FSC-zertifiziert)
39,00 € zzgl. MwSt. & Versand 6,90 €

Viele weitere Qualitäten, auch Recycling-
papier und andere Formate sind möglich und zurzeit ebenfalls bis zu 30 Prozent günstiger. Das Druckangebot gilt nur bis 26. September 2012.

Individuelle Gestaltung nach Ihren Wünschen: ab 65,- € zzgl. MwSt.

Motive aus meiner Kollektion (auch aus den vergangenen Jahren), incl. Individualisierung mit Ihrem Wunsch-Grußtext und Logo: 49,- € zzgl. MwSt.

Einige meiner Weihnachtskarten-Motive der letzten Jahre finden Sie hier im Blog unter Weihnachten.

Meine diesjährige Weihnachtskarten-Kollektion „Natürlich chic“ ist in Arbeit. Die ersten Motive sind bereits fertig und werden demnächst hier vorgestellt.