Bilder: DigitalART & Fotografien

Naturfotos von Deutschlands Flora

Blüten, Gräser, Moose, Flechten, Bäume und mehr aus meiner „Werkstatt“ stelle ich seit einiger Zeit in einem eigenen Blog vor: 4plusmarketingfotos.blogspot

Ich versuche möglichst jeden Tag ein jahreszeitlich passendes Naturfoto vorzustellen, mit kleiner Beschreibung zum Motiv, lateinischem Namen, Aufnahmeort und -datum. Schwerpunkt sind Nah- bzw. Makroaufnahmen.

Lizenzen können für alle präsentierten Bilder erworben werden. Für Werbung und redaktionelle Beiträge, für Print und Online. Je nach Verwen-
dungszweck ab 9,- € pro Bild.

Da ich den Blog erst kürzlich gestartet habe, gibt es momentan noch keine große Auswahl. Und, grundsätzlich gilt, alle präsentierten Bilder stellen nur eine kleine Auswahl dar. In der Regel habe ich zu jeder Pflanze, jedem Baum, jeder Blüte verschiedene Aufnahmen in meinem Archiv. Einige weitere Motive können Sie sich auch in meiner Slideshow anschauen: www.4plus-marketingservice.de Oder schauen Sie gerne auch in meinem privaten Blog vorbei: wildeschoenheiten.wordpress.com

Bei Interesse, einfach eine e-mail mit Ihrer Bildanfrage schicken.

Mein Engagement

Das internationale Jahr der Wälder

Die Kampagne geht auf eine Resolution der Vereinten Nationen zurück, sie erklärten 2011 zum „Internationalen Jahr der Wälder“.

Erst kürzlich darauf aufmerksam geworden, war für mich schnell klar, da möchte ich mich engagieren, darüber berichten, zum Mitmachen aufrufen, diskutieren. Aber erst einmal ein wenig zum Hintergrund der Kampagne.

Da neben den Ozeanen vor allem unsere Wälder eine entscheidende Rolle für einen intakten, bewohnbaren Planeten spielen, finde ich es nur angemessen ihnen ein Jahr besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Unsere Wälder sind komplexe Ökosysteme. Bei bestmöglicher Ressourcennutzung sind sie das produktivste Landökosystem, und nach den Ozeanen der bedeutendste Faktor des weltweiten Klimas. Wälder sind die einzig wirksame Kohlendioxidsenker und der wichtigste Sauerstoffproduzent.

Der Wald nimmt zudem eine wichtige Bedeutung als Rohstofflieferant ein. Das fängt beim Brennholz an, geht über Baumaterial für Haus und Möbel bis hin zu den unterschiedlichsten Gebrauchsgegenständen und – nicht zu vergessen – als Basis für die Papierherstellung.

Der Wald ist Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen. Erholungsort für (Stadt)menschen – aber nicht nur 😉 – und Natur- und Sportfans. Er speichert und reinigt enorme Mengen Wasser. Er ist ein Genpool von unschätzbarem Wert. Er liefert (Heil-)Kräuter für unsere Gesundheit und Kosmetikprodukte. Rindenprodukte werden in Gärten als Bodenbedeckung und Humuslieferant genutzt, und, und, und …

Einige Impressionen aus dem Büdinger Wald (Hessen, übrigens das Waldreichste Bundesland) und drumherum …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sie sehen, der Wald – und damit meine ich natürlich nicht nur unseren heimischen, deutschen Wald – ist ein wahres Wunderwerk der Natur, mit unendlich vielen kleinen und großen Schätzen, manchmal auch Geheimnissen, die wir noch gar nicht kennen. Also sollten wir ihm die Aufmerksamkeit schenken, die er verdient, ihn achten und schützen und verantwortungsvoll mit dieser wichtigen Ressource und Klimasystem umgehen!

Während der Kampagne soll vor allem auf die besondere Bedeutung des Waldes und einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung sowie die Bekämpfung der Armut hingewiesen werden. Entsprechende internationale Aktivitäten werden vom Waldforum der Vereinten Nationen (UNFF) in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) koordiniert und sollen durch nationale Aktivitäten unterstützt und ergänzt werden.

Im Jahr der Wälder können sich Einrichtungen und Interessengruppen rund um den Wald mit ihren Aktivitäten präsentieren. In Deutschland wird das Jahr der Wälder von den Forstverwaltungen des Bundes und der Länder getragen und vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) koordiniert.

Zielgruppen für das Internationale Jahr der Wälder 2011 sind interessierte Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen, aber insbesondere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Und, nun noch ein Wort zu meinem Engagement: Als Waldpatin werde ich die Kampagne auf verschiedenen Ebenen unterstützen. Mehr dazu erfahren Sie demnächst hier in meinem Blog. Am besten einfach den RSS Feed nutzen, so bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Machen Sie auch mit! Jeder Beitrag zählt! Auch Sie können Ihrer Sympathie für den Wald durch eine Geld-, Sach-, oder Dienstleistungsspende sichtbar Ausdruck verleihen. Mehr Infos unter: http://www.das-jahr-der-waelder.de/waldpaten/

Und, last but not least hier noch einige weitere interessante Links zum Thema: